Création de bijoux identitaires - Corse et Méditerranée
Boutique Collections
 
 
 
             Accueil
 
                English
 
                Deutsch
 
                Nederlands
 
             Boutique Collections
 
             Créations
 
             Atelier
 
             Bijouterie Orsini
 
             Matériaux
 
                Diorite orbiculaire
 
                Oeil de Sainte Lucie
 
                Vert d'Orezza
 
             Plan d'accès
 
             Liens
 
             Contact
Warum und wie ich geboren in olmo Juwelier geworden bin
 
Warum und wie ich , J. Fernand Orsini , geboren in olmo in der Castagniccia, Korsika, Juwelier geworden bin.
 
In 1967, machte ich durch Zufall die Bekanntschaft der ältesten Tochter Jacques Lacroix, Catherine, welche auf einem Pfingstfestival in Riez-la Romani der Provence verweilte, wo ich schon als Kind die Zeit verbracht hatte. Dabei galt meine ganze Aufmerksamkeit ihrem wunderschönen silbernen Armband mit dem ungewöhnlich gelöteten Verschluss, welches sie trug. (ich hatte gerade mein Abschlussdiplom für Goldschmied erworben)
Als ich von meinem interesse für das einzigartige Stückerzählte, fragte sie, ob sie mich ihrem Vater vorstellen solle, welcher diese Armbänder gestaltete. Mein erster Besuch in seinem Atelier war unglaublich. Alles war so faszinieerend : der Geruch, die warne Vertrautheit des Geschäftes. Eine Frau, lehnte an ihrem Werktisch, mit einer ledernen Schrürze um ihre Lenden , und ein schlanker , bärtiger Mann mit starken , Großen Händen und einen durchdringenden Blick.
Dieser Mann, der Juwelen wie Skulpturen herstellte, Jacques LACROIX, war ein Juwelier und Designer, der seiner Zeit weit voraus war, Brüssel verlassen hatte, und nun in Moustiers Sainte Marie wohnte, wo ich ihn besuchte.
 
 
Auf seine freundliche Weine fragte er mich unter anderem wie ich meinen Lebensunterhalt verdiente und was mich zu ihm führte. Meine Antworten schienen ihn zu überzeugen. Er gab mir einen Hammer , einen Überschuss von einen Blad Silber, genaue Anweisungen um das Metall zu verarbeiten und bat mich dann etwas zu herstellen. Ich verwirklichte aus dem Stückchen Schiene, welche ich am Schraubstock bearbeitete das Armband von Catherine.
40 Jahre später spornte mich diese Episode an um mit einer meiner liebsten Kreationen zu beginnen "Extrême - Sud, Hot - Extrême".
Meine Kreationen sind für alle Korsikaliebhaber, die wünschen, eine Hauch von der Insel zukünftig zu tragen. Metall, Steine und Koralle sind geschickte Elemente um sie zu der aufwendigen und originellen Schönheit von " KALLISTE" zusammen zu fügen.
Diese "Insel der Schönheit " verdient es, dass man sie kennt und schätzt. Sylvie, Sylvain und ich selbst versuchen durch die Juwelen, die wir in unserer Werkstatt in FOLELLI produzieren, Ihnen zu übermitteln dass es außer dem Himmel, den Bergen und dem Meer auch noch ein viel innigeres und tieferes Korsika gibt ... unseres.